Die Initiative "Kein Kind ohne Sport!"

Die von der Sportjugend im Landessportverband Schleswig-Holstein (sjsh) gegründete Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ verfolgt das Ziel, allen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an den vielfältigen Angeboten der verschiedenen Sportvereine zu ermöglichen. Bereits seit dem Jahr 2010 widmen sich der LSV, die sjsh und ihre Mitgliedsorganisationen im Rahmen dieser Initiative dem Abbau von Zugangshürden für die Sportlerinnen und Sportler.

Mit Hilfe des Kinderhilfsfonds „Kein Kind ohne Sport!“ können bedürftige junge Menschen beispielsweise direkt bei der Bezahlung ihres Vereinsbeitrages, dem Kauf von Sportausrüstung oder Sportbekleidung sowie der Finanzierung einer Teilnahme an Trainingslagern und Ferienfreizeiten unterstützt werden. Auf diese Weise wurde bereits vielen Jungen und Mädchen bei der Bewältigung von Sportteilnahmekosten geholfen, um ihnen einen Zugang zum organisierten Sport zu eröffnen und ihre gesellschaftliche Teilhabe nachhaltig zu sichern. Diese unbürokratische Unterstützung soll die Kinder und Jugendlichen auch in Zukunft stärken und natürlich in bewährter Form bestehen bleiben.

Darüber hinaus werden die Schleswig-Holsteinischen Sportvereine und -verbände auch beim Aufbau und der Weiterentwicklung regionaler Projekte oder Aktionen für sozial Benachteiligte unterstützt. Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ wird von der Schleswig-Holstein Netz AG sowie weiteren Partnern gefördert und sie steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein.

Durch die beim Charity HeimLauf erlaufenen Gelder unterstützen Sie gemeinsam mit der Förde Sparkasse und der AOK NORDWEST sozial benachteiligte Kinder aus Schleswig-Holstein bei der Bewältigung ihrer Sportteilnahmekosten! Ganz nach dem Motto „Kein Kind ohne Sport!“.

Weitergehende Informationen zur Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ und deren einzelnen Bausteinen finden Sie unter www.kein-kind-ohne-sport.de.